Springe zum Inhalt

Mit dem April will sich Tupperware schon mal auf den Sommer einstellen. Deshalb steht Frische im Mittelpunkt der Angebote. Lasst euch also auf den Sommer einstimmen.

Es fängt schon mit dem Willkommensgruß an. Denn immerhin ist ein schöner Tag im Freien doch am besten mit einem Snack zu genießen. Und in unsere Frischebox passt Obst, Rohkost oder ein Brötchen wunderbar rein. Kleiner Tipp zum Thema Nachhaltigkeit. Holt ihr Euch gerne mal ein belegtes Brötchen beim Bäcker? Warum dann nicht den Snack direkt in diesen mittleren Twin packen lassen und das beschichtete Tütchen des Bäckers einfach sparen.

Damit ihr auch direkt Euer Erfrischungsgetränk dabei habt, gibt es den Eco Wasser plus im Angebot dazu. Durch die integrierte Zitruspresse und die Aromatisier-Kammer könnt ihr aus einfachen Kranenbräu aromatisiertes Wasser mit Zitrus-, Beeren oder Kräutergeschmack machen. Ein paar Ideen gebe ich euch im Laufe des Angebotsmonats.

Im Sommer stehen gerne frische Blattsalate auf unserer Speisekarte. Und das mit Recht. Aber Salate müssen gewaschen werden und natürlich danach getrocknet. Denn nur dann hält das Dressing ordentlich an den Blättern. Da passt es doch gut, dass unser Salat-Karussell im Moment mit 33% Rabatt gibt. Probiert es einmal aus. Ihr werdet nicht mehr wissen, wie ihr bisher ohne ausgekommen seid. und mit unserem To-Go-Deckel könnt ihr aus der Salatschleuder einen großen Salat & Go machen. So könnt Ihr Salat, Dressing und Salatbesteck bequem zum Picknick mitnehmen. Und auch hier noch ein Tipp: Kauft eure Blattsalate direkt auf dem Markt und lasst sie euch in die Klimaoase aus dem März-Angebot packen. Dann habt ihr die Plastiktüten auch wieder gespart. Kommt einfach am Samstag, 30. März zu meiner Heimparty oder Bestellt die Klimoasen noch mit.

Zum Picknick gehört auf jeden Fall auch Brot. Und dieses schmeckt frisch gebacken am Besten. Da bietet es sich doch an, dass unser UltraPro Kastenform im April im Angebot ist. Neben leckerem Brot könnt ihr in der Form neben Brot auch Kuchen, Terrinen oder Hackbraten zubereiten. Und neben diesen Sachen gibt es noch viele andere Leckereien. Fragt mich einfach nach Rezepten. Übrigens lohnt sich die Anschaffung zweier Kastenformen, da sie nebeneinander aufs Backrost passen und ihr so die Back-Energie optimal ausnutzt.

Damit ihr auf dem picknick mit einem tollen Nachtisch glänzen könnt, gibt es die Knödelei. Hiermit lassen sich ganz einfach Desserts mit Überraschung kreieren. Ich werde sicher noch ein paar Ideen dazu in meine Rezeptsammlung packen.

Natürlich müsst ihr für euer Picknick auch Kartoffelsalat, Nudelsalat, Reissalat oder andere Salate mitbringen. Damit ihr hierfür immer die geeignete Salatschüsselgröße habt, gibt es unsere Maximilians in Sommerfarben. Die größem von 0,6 bis 2,75l gibt es dazu im Set oder einzeln zu kaufen. Wer es lieber größer möchte, sollte bei unserem Highlight mit 7,5 Litern Fassungsvermögen zuschlagen. Zu den bereits klassischen Voraussetzungen gibt es den Mega-Maximilian zum Megapreis von nur 12 Euro - billiger als die 1,4-Liter-Variante.

Und natürlich eignen sich die aroma- und flüssigkeitsdichten Schüsseln nicht nur für Salate, sondern auch für Rphrteige, Hefeteige, Desserts, oder Mariniertes.

Auch im April verwöhnen wir unsere Gastgeberinnen besonders. Schon für das alleinige Ausrichten einer Party gibt es den Maximilian mit 4,5 Litern Fassungsvermögen geschenkt. Damit kann die Gastgeberin dann das Set der verschiedenen Maximilian-Schüsseln erweitern. Übrigens gibt es so lange der Vorrat reicht für diese Schüssel auch ein passendes Sieb zu kaufen.

Ab 300 Euro Party-Umsatz dürft ihr Euch dann wieder aus dem Katalog einen Artikel zum halben Preis aussuchen. Bei einer Party mit 450 Euro Umsatz gibt es bei nur einer neu verabredeten Party auch noch den Multi-Chef im Wert von über 50 Euro geschenkt. Kommen dann noch 150 Euro drauf, könnt ihr Euch das Messerset für Eure Sterne nehmen. Natürlich könnt ihr die Sterne aber auch anders einsetzen.

In der ersten April-Woche habt ihr als Gastgeberin eine Alternative zum Multi-Chef. Ihr dürft euch den MicroPro-Grill zum Sparpreis von nur 99 Euro aussuchen.


Eure Tuppertante aus Aachen

Aus gegebenem Anlass werde ich auf meiner Heimparty am Samstag, dem 30. April noch mal unseren Dampfgarer zeigen. Den hatte ich zwar schon vor kurzem, aber es gibt ja verschiedene Rezepte.

Und damit es nicht langweilig wird, werde ich passen zu den Klimaoasen aus dem Angebot noch ein wenig über die Kühlschranklagerung reden.

Ich würde mich freuen, euch ab 16 Uhr bei mir begrüßen zu können.

Freut euch auf leckeres Essen!


Eure Tuppertante aus Aachen

Unser Mahlwerk ist schlichtweg großartig. Egal ob Ihr raspeln, mahlen oder hobeln möchtet. Alles geht hier Ratzfatz. Und mit dem richtigen Zusatz wird auch noch eine Eis-Crusher daraus.

Das Mahlwerk kann man bei mir gerne zum Katalog-Preis von 139 Euro kaufen. Muss man aber nicht. Gerne könnt ihr mich auch zu eurer Tupperparty einladen. Schon bei einem Partyumsatz von nur 300 Euro könnt Ihr das Mahlwerk oder einen anderen Artikel aus dem Katalog für die Hälfte des regulären preises kaufen.

Wem das zu wenig Schnäppchen ist, hat bis Ende des Monats das Mahlwerk für nur 25 Euro kaufen. Wie, verrate ich euch gerne. Sprecht mich einfach an.


Eure Tuppertante aus Aachen

Neben den beiden EcoEasy-Flaschen zu den Weltwasserwochen gibt es jetzt noch ein weiteres Angebot. Die Kaffee & Co-Becher gibt es im 2er-Pack für 30 statt 45 Euro. Damit gibt es die Coffee-to-go-Becher jetzt auch zum Supersparpreis. Und das auch nur in dieser Woche.

In diesem Zusammenhang gerne noch ein paar Zahlen rund um Einweg-Coffee-2-go-Becher.

In Deutschland werden jährlich 2,8 Milliarden Coffee-to-go-Becher weggeworfen. 320.000 jede Stund. Umgerechnet sind das 40.000 Tonnen Müll jedes Jahr nur für Kaffeebecher.

Würde man dieses Becher stapeln. Würde man einen Turm von 300.00 Kilometern bauen. Ein viertel Jahr später würde unser Turm bis zum Mond reichen.

Für die Herstellung dieser Menge Becher braucht man fast 30.000 Tonnen Papier. Dafür müssen 43.000 Bäume gefällt werden.

Für die Herstellung brauch man 1,5 Milliarden Liter Wasser – ein halber Liter je Becher. Mehr als nachher in den Becher als Kaffee kommt. Damit könnte man 32.000 Menschen ein Jahr mit Wasser versorgen.

Für die Herstellung dieser Wegwerfbecher braucht man 320 Millionen Kilowattstunden Energie. Das entspricht dem Stromverbrauch von Schwerin für ein ganzes Jahr.

Für die Beschichtungen und die Deckel benötigt man 22.000 Tonnen Rohöl.

Setzt also auf Mehrweg – der Umwelt zuliebe.


Eure Tuppertante aus Aachen

Wie ich euch ja schon angekündigt habe, möchte ich euch rund um das Angebot zur Welt-Wasserwoche einige Ideen für die Wasserflaschen vorstellen. Hier ist meine Ideensammlung zum Aromatisieren von Öl, Essig, Zucker, Salz und Wasser.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und hoffe, dass ihr mir auch noch weitere Vorschläge schickt.


Eure Tuppertante aus Aachen